Erweiterung und Sanierung der Waldschule Quickborn

Die enwacon Ingenieure haben das VgV-Verfahren für die Erweiterung und Sanierung der Waldschule Quickborn für sich entscheiden können. Beauftragt wurden sämtliche TGA-Leistungsbilder der HOAI der KG 400, von Gas-, Wasser- und abwassertechnischen Anlagen, Wärmeversorgungs-, Sanitär-, Lüftungs-, Elektrotechnische-, sowie Förderanlagen bis hin zu nutzungsspezifischen Einrichtungen.

Im Wesentlichen geht es um die Erneuerung des Gebäudeensembles. Es soll ein Neubau mit mehreren Klassenräumen, Mensa und Musikraum geschaffen, sowie im Bestand aufwendige Umbau-und Nutzungsänderungen durchgeführt werden. Darüber hinaus soll eine Sporthalle mit Nebenräumen neu entstehen. Besondere Aufgabenstellung ist die Berücksichtigung eines denkmalgeschützten Altbaus. Die von uns durchzuführenden Planungsaufgaben sind in enger Abstimmung mit dem beauftragten Architekturbüro durchzuführen.